Latinum

An die Schülerinnen und Schüler, die ab Klasse 5 im Lateinischen unterrichtet wurden, verleihen wir das Latinum mit einem eigenen Zeugnis nach der Klasse 10, wenn mindestens eine ausreichende Note erreicht wurde.
Wer Latein erst ab Klasse 7 belegt hat, kann in einem eigenen Kurs das Latinum am Ende der Klasse 11 erhalten, wenn die Leistungen als ausreichend bewertet wurden.


In § 20 der Verordnung über die Bildungsgänge und die Abiturprüfung in der gymnasialen Oberstufe und dem beruflichen Gymnasium (VOGO/BG) heißt es dazu:

(7) Kenntnisse im Lateinischen (Latinum) und Griechischen (Graecum), die dem Kultusministerkonferenz-Beschluss vom 26.10.1979 „Vereinbarung über Kenntnisse in Latein und in Griechisch“ in der jeweiligen Fassung entsprechen (Nr. 7.7 der Anlage 11), können durch aufsteigenden Pflicht- oder Wahlpflichtunterricht wie folgt erworben werden.

Das Latinum kann zuerkannt und bescheinigt (Anlage 5) werden, wenn die Dauer und Leistungsbewertung des Lateinunterrichts nachgewiesen ist:

1. seit der Jahrgangsstufe 5 und mindestens die Note „ausreichend“ am Ende der Jahrgangsstufe 10 des Gymnasiums bzw. in einem Kurs der schulformübergreifenden Gesamtschule, der auf den gymnasialen Bildungsgang ausgerichtet ist;
2. seit der Jahrgangsstufe 9 und mindestens 5 Punkte am Ende der Qualifikationsphase; 3. seit der Jahrgangsstufe 11 mit insgesamt mindestens 12 Jahreswochenstunden und mindestens 5 Punkten in einfacher Wertung im Lateinischen als drittem oder viertem Abiturprüfungsfach.

© DogDesigns2017|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt