Science live

Science live – Wissenschaft im Dialog

Zur Aufklärung über Biotechnologie und Gentechnik wurde in Berlin am 7. April 2000 die Informationskampagne „Science live – Wissenschaft im Dialog: Perspektiven moderner Biotechnologie und Gentechnik“ ins Leben gerufen. Zentrales Element der Kampagne ist das Science live-Mobil, ein Ausstellungs- und Laborfahrzeug.

Das Mobil wird von zwei fachkundigen Wissenschaftlern begleitet, die die Schüler während ihres Praktikums im Labor anleiten und beaufsichtigen. Das Labor der Sicherheitsstufe 1 ist mit 8 Arbeitsflächen ausgestattet, an denen bis zu 20 Schüler gleichzeitig experimentieren können. Außerdem befinden sich im Mobil zahlreiche Poster und Exponate, die die Grundlagen, Verfahren und Anwendungen moderner Biotechnologie und Gentechnik anschaulich erläutern.

Das Science live-Mobil besuchte das Gymnasium Philippinum vom 29.08. – 30.08.2000 und ermöglichte den Schülern der Jahrgangsstufen 12 und 13 Genetik live mitzuerleben und eigenständig genetische Experimente durchzuführen.

Die Schüler hatten die Chance vier gentechnische Experimente zu absolvieren. Die in den Experimenten durchgeführten Verfahren beschäftigten sich mit der Isolierung, Aufklärung und Transformation von Erbsubstanz.

Doch bevor die Schüler mit dem Experimentieren beginnen konnten, wurden sie mit den Sicherheitsvorschriften des Mobils vertraut gemacht. So mussten z.B. alle Schüler Handschuhe, Kittel und Schutzbrillen tragen, damit die Haut nicht mit chemischen Stoffen in Berührung kommen konnte. Erst dann durften die Schüler mit dem Experimentieren beginnen. Das Science live-Mobil rief eine positive Resonanz hervor und die Schüler waren besonders von den Experimenten begeistert.

Am Abend fand ein Vortrag der beiden das Science live-Mobil begleitenden Wissenschaftlern statt. Der Vortrag über die Anwendung moderner Biotechnologie und Gentechnik und deren Chancen und Risiken in Medizin, Land- und Ernährungswirtschaft sowie im Umweltschutz war gut besucht. Anschließend entwickelte sich eine rege Diskussion zwischen dem Publikum und den Wissenschaftlern über Gentechnik und deren Anwendungsgebiete.

(Elisabeth Hahn, Ina Bittorf)

© DogDesigns2017|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

sponsored by Vereinigung Ehemaliger e.V.

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt