Jährliche Archive: 2014

Das Weihnachtskonzert in der Presse

 

Das schreibt die OP in Ihrer Online-Ausgabe (19.12.2014) zum Weihnachtskonzert 2014 des Philippinum:

 

Stürmischer Beifall für Schüler

Die Weihnachtskonzerte zählt am Gymnasium ­Philippinum zu den Höhepunkten des Schuljahres. Am Mittwoch und Donnerstag zeigten rund 350 junge Nachwuchskünstler in der Kirche St. Peter und Paul ihr Können.

Marburg. Ganz aufgeregt warteten die Schülerinnen und Schüler auf der Bühne, lange bevor das Konzert begann. Nach und nach sammelten sich auch die Zuschauer in der Kirche St. Peter und Paul, die bald bis auf den letzten Platz besetzt war.

Pfarrer Klaus Nentwig von St. Peter und Paul hieß die Gäste herzlich willkommen in seiner Kirche. Der stellvertretende Schulleiter des Philippinums, Marcus Schöbel, wies in seiner kurzen Ansprache darauf hin, dass das Weihnachtskonzert für die Schule immer ein ganz besonderes Ereignis sei. Es gehöre auch in diesem Jahr neben der Aufführung der Zauberflöte im Juni zu den Höhepunkten des Schuljahres.

Mit dem festlichen Prelude aus dem „Te Deum“ von Marc-Antoine Charpentier startete das kleine Orchester der Klassen fünf bis neun in den abwechslungsreichen Konzertabend. Die jungen Musikerinnen und Musiker waren engagiert bei der Sache, und das Zusammenspiel klappte bestens.

Dann füllte sich die Bühne erneut, die Bläserklassen, Flötenklassen, Gesangs- und Streicherklassen der unteren Altersgruppen hatten zusammen ihren großen Auftritt. Sie präsentierten im Wechsel ein kurzweiliges Potpourri aus den verschiedensten Weihnachtsliedern und spielten mit viel Schwung und Energie. „Stern über Bethlehem“ erklang ebenso wie „Jingle Bells“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“. Zum Abschluss sangen alle „Oh du fröhliche“, und viele Zuschauer stimmten mit ein.

Junge Musiker wagen Ausflug in die Filmmusik

Wenig später interpretierten die Gesangsklassen fünf und sechs das berühmte „Air“ von Johann Sebastian Bach in einer Bearbeitung von Jay Althouse. Die Kinder sangen mit großer Konzentration und viel Feingefühl, drei von ihnen übernahmen sogar einzelne Solopartien. Sie wurden von der Schülerin Jenny Li auf dem Klavier virtuos begleitet. Auch der folgende Auftritt der Konzertband konnte überzeugen.

In der Mittelstufen-Band kamen alle Arten von Blasinstrumenten zum Einsatz, angefangen bei der Querflöte über das Saxophon bis hin zur Trompete. Die jungen Musiker waren mit Feuereifer dabei und unternahmen mit Melodien aus „Fluch der Karibik“ und „Shrek“ einen Ausflug in die Filmmusik. Durchweg wurden die Leistungen der Kinder und Jugendlichen mit stürmischem Beifall belohnt, und die Jungmusiker schienen stolz und zufrieden.

„Die Weihnachtskonzerte haben am Philippinum eine lange Tradition“, erklärte Alexander Meyer, Fachlehrer für Musik an der Schule. Jedes Jahr finden sie an einem anderen Ort statt, zuletzt im Audimax der Universität. Seit den Sommerferien proben die Schülerinnen und Schüler für das große Event. Sie üben im Musikunterricht oder in Arbeitsgemeinschaften (AGs) neben den regulären Schulstunden. Am Philippinum, das einen musikalischen Schwerpunkt hat, gibt es Musik-AGs für alle Altersstufen. Am Donnerstag wurde wegen der großen Nachfrage ein weiteres Weihnachtskonzert gegeben.

von Bettina Preussner

Girls’Day

 

Wie jedes Jahr lädt der Bundestagsabgeordnete Sören Bartol (SPD) auch 2015 ein Mädchen zum Girls’Day ein (23.04.2015), damit dies in Berlin das politische Treiben näher kennenlernen kann. Da für Reise und Unterkunft keine Kosten anfallen, sollte „frau“ das Angebot nutzen. Die Bewerberinnen müssen zwischen 14 und 18 Jahre alt sein und mindestens in die 9. Klasse gehen. Der Bewerbung sollte ein Lebenslauf beiliegen sowie eine Darstellung, warum man sich für das Angebot interessiert.

Die Bewerbungsunterlagen sind bis zum 5. Januar 2015 an das Bundestagsbüro von Sören Bartol zu senden:

Sören Bartol (MdB)
Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin


Mail: soeren.bartol[at]bundestag.de


Viel Erfolg bei der Bewerbung!

Sportlerwahl – Philippinerinnen nominiert!

 


Zum 14. Mal richten das Kaufhaus Ahrens und die Oberhessische Presse eine Sportlerwahl aus und diesmal sind zwei Philippinerinnen nominiert.


Im Mai 2014 konnten die Schülerin Lisa Schwarzkopf und die Lehrerin Jenny Unger bei den deutschen Meisterschaften der Jugendbundesliga WNBL einen großen Erfolg feiern und gewannen mit ihrem Team die deutsche Vizemeisterschaft.

Nach einem dramatischen Halbfinale, das das Team Mittelhessen mit der Schlusssirene für sich entscheiden konnte, musste sich die Mannschaft um Spielerin Lisa Schwarzkopf nur dem späteren Deutschen Meister OSC Osnabrück geschlagen geben.

Bitte unterstützen Sie unsere Basketballerinnen mit Ihrer Stimme!

Auch Sie können bei der „Sportlerwahl 2014“ gewinnen. Alle Stimmzettel, einschließlich der Online-Wahl, die rechtzeitig bis zum 31.12.2014 abgegeben worden sind, kommen in die Auslosung. Das Kaufhaus Ahrens stellt Preise im Gesamtwert von mehr als 2.000 Euro zur Verfügung.

Das können Sie gewinnen:


1. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro.
2. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von 150 Euro.
3. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von 100 Euro.
4. – 5. Preis: Einkaufsgutschein im Wert von je 50 Euro und viele weitere Einkaufsgutscheine.

 

Zum Mitspielen einfach auf folgenden Link klicken:

http://www.op-marburg.de/Lokales/Sport/Sport-lokal/Sportlerwahl-2014 

Infotag am Philippinum

 

Viele Besucherinnen und Besucher kamen zum Tag der offenen Tür in unsere Schule und ließen sich über das Philippinum informieren. Wir danken allen Beteiligten für ihr Engagement und würden uns freuen, wenn es den Gästen gefallen hat.

 


Sie konnten leider nicht kommen?

Tatsächlich haben Sie einiges verpasst. Stellvertretend für die gute Stimmung am Tag der offenen Tür einige Bilder aus der Turnhalle:

 

Es gibt jedoch einen Trost für alle, die den Infotag versäumt haben:

1. Der nächste Infotag kommt bestimmt… 🙂 So z. B. am 12. und 13.02.2015 der Grundschulinformationstag.

2. Natürlich stehen Ihnen unsere Türen jederzeit offen, wenn Sie Informationen benötigen. Senden Sie uns einfach eine Mail.

Basketball im 1. Halbjahr

 

Bald steht Weihnachten vor der Tür und das 1. Halbjahr neigt sich dem Ende zu… Alle freuen sich auf die wohlverdienten Ferien und das ist auch gut so! Aber bevor es in die Ferien geht, wollen wir noch einmal auf das 1. Halbjahr aus Sicht des Basketballs zurückblicken.

Bei den Schulwettkämpfen JtfO gab es wieder spannende Spiele im November und Dezember. Besonders die älteren Jahrgänge der Jungen und Mädchen im Wettkampf II konnten sich nach einem Sieg im Kreisentscheid auch auf regionaler Ebene sehr gut behaupten. So gingen beide Mannschaften als Sieger des Regionalentscheids vom Feld.

Im Februar wollen sich die Teams dann mit den besten Schulen in Hessen messen.

Aber nicht nur im Bereich JtfO war es ein erfolgreiches 1. Halbjahr für das Gymnasium Philippinum, sondern auch die Basketball AGs 5 & 6 sowie 7-E verzeichnen fast Rekordzahlen. Jeden Freitag trainieren fast 50 Kinder gemeinsam in der Sporthalle des Philippinum. Ein besonderes Highlight ist jedes Jahr das Weihnachtsturnier. Am 5.12.2014 war es wieder soweit und die Sextaner traten in hart umkämpften Spielen mit vielen Körben gegeneinander an. Über 80 Kinder nahmen an diesem Turnier teil. Nach 2 Stunden folgte die Siegerehrung, die gemeinsam mit von den Sportlehrern, Frau Unger und Herrn Jacobi, zusammen mit Schulleiter Stein, der es sich nicht nehmen ließ die Teams zu ehren, vorgenommen wurde. Unterstützt wurden die drei Lehrer des Philippinum von Tonisha Baker, der amerikanischen Aufbau- und Flügelspielerin des BC Pharmaserv Marburgs. Die Kinder hatten nicht nur auf dem Feld Spaß, denn nach der Siegerehrung gab es einen Überraschungsgast…

Bilder von der Preisübergabe – einfach den Ball anklicken…

 

Der Nikolaus kam schon einen Tag früher in die Philippinumhalle und brachte jedem Kind ein kleines Geschenk und es gab verschiedene Preise vom Kooperationspartner BC pharmaserv Marburg.

 

Die neuen Shirts und Hoodies des GP sind da

 

Ab sofort könnt ihr/können Sie die neue Kollektion, die aus T-Shirt, Longsleeve, Tanktop und Hoody besteht, bestellen bzw. kaufen.

Bei der Grundfarbe kann man bei T-Shirt und Hoddy zwischen den Farben schwarz und grau wählen, bei Longsleeve und Tanktop können wir momentan schwarz anbieten.

Jedes Kollektionsteil kann in folgenden Farben mit dem „Philippinum Emblem“ in den Farben grau, blau, grün, orange oder pink bedruckt werden.

 

 

 

 

Wie kann man die neue Kollektion erwerben?

Bestellformular ausfüllen und in Frau Ungers Postfach werfen.

Bestellformular ausfüllen, einscannen und per E-Mail an shirts@philippinum.de senden.

Bestellformular im Sekretariat holen, ausfüllen und wie oben beschrieben weiterleiten.

Weiterhin kann man die Kollektion mittwochs und donnerstags in der 2. Großen Pause (11:25 – 11:40) links neben dem Hausmeisterbüro an der roten Theke bei Frau Unger anprobieren, kaufen bzw. bestellen.

Bei Rückfragen wendet Euch/wenden Sie sich bitte an shirts@philippinum.de bzw. in der Schule an Frau Unger.

 
  zusammenfassender Informationstext

 

Der Umgang mit Medien

 

Am 06.11.2014 referierte Benjamin Hartmann (mecodia GmbH), gesponsort von der Sparkasse MR-BID und dem Land Hessen, im Kultidrom über die Verwendung Neuer Medien durch Jugendliche und Kinder. Dabei gliederte sich der Vortrag in zwei Abschnitte: Im ersten Teil ging der Referent auf die Möglichkeiten und Beweggründe der Mediennutzung durch Jugendliche ein. „Fomo – fear of missing out“, die Angst etwas zu verpassen sei neben dem Wunsch etwas Neues zu entdecken der Hauptgrund für die häufige Nutzung der neuen Medien. Dieses Verlangen führe dazu, dass bereits weit über die Hälfte der SchülerInnen in der 5. Klasse mit Smartphones ausgestattet seien.

 Im zweiten Teil machte Herr Hartmann auf die Gefahren aufmerksam und bezog sich vor allem auf WhatsApp und Facebook.

Bei WhatsApp kritisierte er, dass die Nachrichten nur unzureichend verschlüsselt seien und den Datenschutz. Schließlich befinde sich der Serverstandort in den USA und das Unternehmen, welches zu Facebook gehört, könne sämtliche Daten einsehen. Darunter eben auch Daten von Personen, die gar nicht bei WhatsApp eingeschrieben sind (z. B. Telefonnummern, die eingetragene Benutzer bei sich gespeichert haben.). Viele Nutzer wüssten zudem nicht, dass WhatsApp laut AGB ein Mindestalter von 16 Jahren vorgesehen habe und das Programm ab dem 2. Jahr 89 Cent koste (Aktualisierung 01/16: In Zukunft soll das Programm kostenlos sein).

Als kostenlose Alternative wurde auf SimSme und Telegram hingewiesen. Empfehlenswert in Bezug auf die Verschlüsselung aber nicht kostenlos sei auch Threema.

Bei Facebook kritisierte der Referent, dass die Standardeinstellungen keinerlei Schutz der Privatsphäre böten. Zwar könne man diesen selbstständig erhöhen, doch müsse man hierfür „70 Einstellungen“ an „20 Orten“ durchführen. Einen satirischen Kurzfilm hierzu von X3 (ARD) können Sie hier anschauen. 

Viele weitere Probleme wurden angesprochen (Selfies, Sexting, Bildschirmsperren, die leicht zu knacken sind, unsichere Passwörter…), ohne dass die Nutzung moderner Medien verteufelt wurde.

Zusätzlich wurde auf nützliche Links verwiesen:

 

checkdeinpasswort.de (Laut Referenten sei es unproblematisch dort Passwörter auf ihre Sicherheit überprüfen zu lassen)

 mecodia.de (Verschiedene, kostenlose Leitfäden im Pdf.-Format zu den angesprochenen Themen)

Steffen Maier

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt