Das Kanada-Team

Allgemein

Tag 3

Was für ein Tag!

Gut geschlafen, gutes Frühstück, dann raus an die frische Luft, die Edmonton Oilers stehen auf dem Programm……zieht euch warm an!

Minus 20, gefühlt bestimmt minus 25 bis 30….Mütze, Schal und Handschuhe sind angesagt. Klarer Himmel, Sonnenschein, einfach traumhaft…….

Traumhaftes wird uns heute noch des öfteren begegnen!

Rogers Place, ein nicht viel sagender Name, die Spielstätte der Edmonton Oilers.

Bist du mal drin in dem Gebäude, kommst du aus dem Staunen nicht mehr heraus.

Im September 2016 eingeweiht, für 480 Millionen Dollar gebaut, ist dieser Eishockey Dom jedes Spiel ausverkauft, und wir sind in der über 18 000 Personen fassenden Arena alleine in der Halle beim Training der Oilers….traumhaft.

Leon Draisaitl, ein deutscher Oilers Star, ist auf dem Eis kaum zu erkennen, die Helmnummer 29 verrät ihn.

Trainingsschluss nach einer Stunde, das war´s dann wohl denken alle, aber denkste!

Wir werden in den Vorraum der „Hall of Fame“ geführt, dort gibt der Headcoach der Oilers die tägliche Pressekonferenz nach dem Training.

Janelle Neufeld, unsere sehr charmante Oilers Koordinatorin der Oilers Foundation Group, schenkt uns ein Oilers T-Shirt mit der Nummer 29 – Leon Draisaitl….traumhaft.

Aber nicht nur ein Shirt, nein jeder von uns bekommt eins (später wird gegoogelt, dass das im Geschäft 37 Dollar kostet) unglaublich traumhaft. Shirt wird angezogen, Teamfoto gemacht, Shirt wieder aus, denn wir wollen gehen, der Bus zur West Edmonton Mall kommt bald.

Dann kommt Janelle wieder zurück, bitte Shirt wieder anziehen, es soll noch ein Teamfoto in der Hall of Fame mit Oilers Shirt gemacht werden. Ein professioneller Fotograf macht eine traumhafte Aufnahme, aber da kommt noch jemand in die Hall….

Nein, ist er es wirklich??? Leon? Sieht der wirklich so gut aus???

Ja, er ist es, Leon stellt sich zur Mannschaft, ein traumhaftes Bild! Smaltalk mit ihm, sehr sympatisch, nicht nur die Mädchenherzen schlagen höher, Shirt wird von ihm signiert….traumhaft reicht schon bald nicht mehr….

Riesiger Applaus für Janelle, das war nicht zu erwarten, dass der Vormittag so traumhaft wird.
Aber jetzt ab in den Bus, die West Edmonton Mall mit ihren 800 Geschäften wartet, ebenso der World Water Park mit der Fläche eines Fußball Feldes. Im Park wird gerutscht bis der Rücken rot ist und die Coaches finden das freiwillige Konditionstraining „Mall auf Mall“ ab gar nicht so schlecht, bei dem einen oder der anderen gleicht es dann später auch einem leichten Gewichtstraining, die shopping bags wiegen ja auch was….good buy!
Das war`s für heute, what a wonderfull day…..traumhaft!
Morgen beginnt das Turnier, mal sehen, was uns dort erwartet.
Guten morgen,  gute Nacht!
P.S.: Wer am Abend noch nicht müde ist oder nicht so früh schlafen geht, der kann sich das erste Turnierspiel der Mädchen gegen die girls der Louis St. Laurent Highschool um 23 Uhr und das Spiel unserer Jungs gegen die boys der Notre Dame Red Deer Highscholl um 01:00 Uhr auf Youtube ansehen und Däumchen drücken, vielleicht hilft es.

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt