Frankreich ist nach den USA Deutschlands wichtigster Handelspartner

Allgemein

Am 22.01.2018 feiern wir den deutsch-französischen Tag.

Im Elysée-Vertrag von 1963 wurde die Aussöhnung zwischen Frankreich und Deutschland beschworen. Die „Erbfeinschaft“ sollte ein für alle Mal der Vergangenheit angehören. Oftmals bleiben Verträge nur beschriebenes Papier, doch diesmal war dies anders. Gleich im nächsten Jahr wurde das deutsch-französische Jugendwerk gegründet und die Möglichkeiten, dass Jugendliche aus beiden Ländern einander kennenlernen, sind heutzutage so weit entwickelt wie mit keinem anderen Land.

Das hat u. a. dazu geführt,

… dass Frankreich in Europa der wichtigste Handelspartner Deutschlands darstellt. Und außerhalb Europas betreiben wir nur noch mit den USA mehr Handel.

… dass 183 integrierte binationale und trinationale Studiengänge an deutsch-französischen Hochschulen angeboten werden.

…. dass wir mit ARTE einen deutsch-französischen Fernsehsender haben, der kulturelle Unterschiede aufzeigt.

… dass die Wiedervereinigung Deutschlands möglich wurde.

… dass nun bereits mehrere dt.-frz. Generationen in Frieden aufwachsen, sodass sie zum Glück mit dem Wort „Erbfeind“ nichts mehr anfangen können.

Auch das Philippinum möchte am 21.01.2018 an den Elysée-Vertrag und die deutsch-französische Freundschaft erinnern. Hierfür wird es französische Musik, Crêpes und Informationen zu Land und Leuten geben.

Steffen Maier

 

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt