Mainova Frankfurt Marathon

Allgemein

Phille-Team  erfolgreich!

Einmal über den roten Teppich in die Festhalle in Frankfurt laufen und „wie die Großen die einmalige Gänsehautatmosphäre des Zieleinlaufs in der Frankfurter Festhalle zu erleben“, war das Ziel der diesjährigen Teilnehmer am Minimarathon.

Unser Team bestand aus einem guten Mix aus jungen Läufern und erfahrenen Teilnehmern, die bereits im letzten Jahr dabei waren. Die Erfahrung kam allen zu Gute, denn im großen Gedränge in den Messehallen muss man die Übersicht behalten. Einige 1000 Marathonis harren dort aus und warten auf ihren Start um 10:00 Uhr. Die kalten Temperaturen um 10°C und der eisige Wind sorgen dafür, dass fast alle bis zur letzten Minute warten, bevor sie in den Startblock gehen.

Die Teams des Gymnasium Philippinum können aber ganz gelassen bleiben, denn der Start des Minimarathons ist erst gegen 11:00 Uhr geplant. Die Startatmosphäre und das Wegsprinten der Favoriten kann also in aller Ruhe genossen werden.

Anders als im vergangenen Jahr beschränkt sich die Teilnahme allerdings nicht nur auf die Schüler, sondern auch die Kollegen wollen mit gutem Beispiel voran gehen und haben sich angemeldet:

Herr Luigs und Herr Jacobi starten für den Marathon und hoffen, nach 42,195Km über den roten Teppich zu laufen können. Herr Schäfer, Herr Rolbetzki, Herr Berg mit Team-Kapitän Herr Breining nehmen an der Marathon-Staffel teil.

Trotz des widrigen Wetters konnten durchweg gute Ergebnisse erzielt werden.

Mit knapp unter 18 Minuten hat sich Sebastian Speer als unser schnellster Läufer qualifiziert, im nächsten Jahr aus dem „Profi-Startblock“ zu starten. Auch Rico Achenbach und Felix Wodraschka haben die magische 18-Minuten-Marke nur hauchdünn verfehlt. Besonders hervorzuheben ist zudem die Laufleistung von Johanna Achenbach, die knapp unter 20 Minuten geblieben ist und in ihrer Altersklasse 14 einen sehr guten 14. Platz belegt.

Damit belegen die Teams mit 186 Punkten und 443 Punkten (die Plätze der Altersklassen werden addiert) gute Plätze 18 und 65 in der Schulteam-Wertung, an der 202 Schulen teilgenommen haben.

Herr Luigs mit 3:35:17 und Herr Jacobi mit 3:27:34 erreichten sehr zufrieden und durchaus erschöpft die Festhalle. Trotz des S-Bahn Ausfalls und damit verspätetem Staffel-Wechsel konnte das Staffel-Team nach guten 3:42:54 den Lauf beenden.

Gesamtergebnisse des Minimarathon:

 

Platz

Pl.AK

Startnr.

Name

Netto

109

42

M882

Speer, Sebastian (GER)

00:17:58

113

44

M444

Achenbach, Rico (GER)

00:18:04

134

28

M121

Wodraschka, Felix (GER)

00:18:20

70

14

M597

Achenbach, Johanna (GER)

00:19:55

167

37

M445

Scholtes, Leonie (GER)

00:22:18

537

156

M598

Achenbach, Nick (GER)

00:22:19

296

60

M450

Id-Lefqih, Amira (GER)

00:24:06

339

108

M449

Id-Lefqih, Samiya (GER)

00:24:31

395

75

M448

Hescher, Magdalena (GER)

00:25:00

495

90

M447

Lemke, Maureen (GER)

00:26:01

599

50

M884

Schepp, Theresa (GER)

00:27:10

678

114

M443

Müller, Jana (GER)

00:28:13

 

© DogDesigns2018|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt