Am Valentinstag gegen Gewalt an Frauen und Mädchen tanzen – One Billion Rising

Allgemein

Solidarität zeigen

Als Symbol weltweiter Frauensolidarität für ein Ende der Gewalt gegen Frauen und Mädchen wurde am 14. Februar 2019 in über 190 Orten in Deutschland und auch am Gymnasium Philippinum getanzt. Um 11.00 Uhr fanden sich bei trockenem Wetter auf dem Vorplatz des Philippinum rund 170 Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer ein, um gemeinsam singend und tanzend ein Zeichen gegen Gewalt zu setzen. Bereits zum dritten Mal unterstützte das Philippinum die Tanzaktion und solidarisiert sich mit der weltweiten Protestkampagne „one billion rising“. Unter diesem Motto soll darauf aufmerksam gemacht werden, dass jede dritte Frau –und damit mehr als 1 Milliarde- weltweit im Laufe ihres Lebens Opfer von sexueller und/oder physischer Gewalt ist. Schulleiter Herr Stein verwies in diesem Zusammenhang auf die gesellschaftspolitische Verantwortung von Schule und appellierte für mehr Respekt, Wertschätzung und Gleichberechtigung untereinander. Aus dem Gleichstellungsreferat der Stadt Marburg überbrachte Frau Griese Grüße und zeigte sich begeistert über die Beteiligung der Schülerinnen und Schüler am weltweiten Aktionstag.

„Eine gelungene Aktion “, darin waren sich alle einig! Im nächsten Jahr wird es eine erneute Aktion geben!

Martina Schremb

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt