Achtung Schülerpropädeutika!

Allgemein

Q1-3

Liebe Schülerinnen und Schüler,

speziell für Schülerinnen und Schüler von Marburger Gymnasien und Schulen aus der Umgebung bieten Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer der Philipps-Universität wissenschaftliche Kurse (sogenannte Propädeutika) in verschiedenen Fächern an. Die Kurse bieten euch die Gelegenheit, euch ernsthaft mit Fachproblemen der jeweiligen wissenschaftlichen Disziplin auseinanderzusetzen, die ihr später auch auf der Universität studieren könnt oder für die ihr euch einfach nur sehr interessiert. Für die Kurse könnt ihr euch an der Schule oder auch direkt an der Universität anmelden. An der Schule wendet euch bez. Mathematik bitte an Herrn Weber und bez. Literaturwissenschaften, Katholische Religion und Rechtswissenschaften an Frau Voss.

Auf der Homepage der Universität könnt ihr die entsprechenden inhaltlichen Vorhaben, Zeiten und Orte der Veranstaltungen einsehen.

 Allgemeine Informationen zu den Propädeutika

Im Rahmen einer Kooperation mit Marburger Gymnasien und Schulen aus der Umgebung bietet die Philipps-Universität seit mehreren Jahren die universitären Propädeutika für Schülerinnen und Schüler an. Der durchweg insgesamt große Erfolg des Angebots wird nicht zuletzt durch die teilweise sehr starke Nachfrage belegt.

Die Propädeutika werden einmal jährlich in einem Wintersemester angeboten und richten sich hauptsächlich an Interessenten aus der Qualifikationsphase Q1 bis Q4. Die Kurse, die am frühen Abend in Räumen der Universität durchgeführt werden, umfassen einen zeitlichen Rahmen von 5 bis maximal 8 Veranstaltungen zu je 2 Stunden. Die Veranstaltungen bestehen aus Vorlesungs- und Seminaranteilen und bieten die Gelegenheit, erste Erfahrungen mit wissenschaftlichen Fragestellungen und Arbeitsweisen zu sammeln und sich vielleicht auch im beabsichtigten Studienfach zu erproben. Die freiwillige und ambitionierte Beschäftigung mit Problemen des jeweiligen Fachs – gerade auch, wenn es um schwierige, komplizierte und diffizile Fragen geht – wird von den Teilnehmern i.d.R. als sehr anregend empfunden.

Ein erwünschter Begleiteffekt: Die beteiligten Professorinnen und Professoren ziehen aus dem Kontakt mit den Schulen einen didaktischen Gewinn, nicht zuletzt durch entsprechende Rückmeldungen von Schülerseite, aber auch von Lehrerinnen und Lehrern.

Für dieses Jahr sind bisher folgende Propädeutika angekündigt:

Literaturwissenschaften (Programm-PDF)
Mathematik (Programm-PDF)
Geographie (Programm-PDF)
Rechtswissenschaften (Programm-PDF)
Lehramt Katholische Religion (Programm-PDF)

Ziele:

– Förderung besonders begabter und interessierter Schülerinnen und
Schüler
– Einführung in wissenschaftliche Denk- und Arbeitsweisen
– Vertiefende Auseinandersetzung mit elementaren Fragestellungen
der Fächer
– Begegnung mit Grundlagendisziplinen
– Erleichterung des Übergangs von der Schule zur Universität
– Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Lehrern und
Hochschullehrern
Kooperationspartner
Philipps-Universität Gymnasien des Landkreises Marburg-Biedenkopf
Nachweise bei regelmäßiger Teilnahme
– Bescheinigung der Universität
– Vermerk im Abiturzeugnis

© DogDesigns2019|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt