Politische Bildung macht Spaß!

Allgemein

Philippiner gewinnen Preisgeld!

Wie jedes Jahr veranstaltete die Bundeszentrale für politische Bildung auch im Schuljahr 2019/2020 einen Wettbewerb, bei dem bundesweit Schüler*innen verschiedener Schulformen die Möglichkeit besitzen, sich zu beteiligen.

So nahmen auch mehrere Lerngruppen aus der Klasse 11a des Gymnasium Philippinum teil, darunter unsere Gruppe bestehend aus den Schülern Luca Dörr, Elias Herrmann, Leif Seneberg, Lasse Beyer und Tom Staubitz. Mit unserem Produkt gelang es uns, einen Preis in Höhe von 100 Euro zu gewinnen.

Es ging darum, einen Podcast zum Thema „Mehr Frauen in der Politik“ zu gestalten. Unser Produkt glänzte vor allem durch Redegewandheit und somit oblag es uns, mit unserem Werk steil an den Podcasts unserer Mitschüler*innen vorbei zu ziehen. Jedoch ist zu bemängeln, dass die Qualität unserer Audiodatei nicht einwandfrei war, weshalb uns eine noch bessere Platzierung und der Gewinn einer mehrtägigen Fahrt verwehrt blieb.

Die Arbeit an dem Schülerprojekt hat unserer Gruppe große Freude bereitet, sodass wir uns gerne auch außerhalb der Schulzeiten trafen, um an der Aufgabe zu feilen. Da wir alle aus dem selben Ort stammen, war es für uns ein Leichtes, uns des Öfteren zu treffen und viel Arbeit in dieses innovative Projekt zu stecken. Denn obwohl wir in einem Quintett arbeiteten, schafften wir es, jeden von uns sinnvoll in das Projekt einzubringen und in Akkordarbeit in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre das Projekt zu bearbeiten.

Der Wettbewerb war zwar herausfordernd, brachte uns aber allein durch unseren Spaß an der Sache einen gerechten Lohn ein, zumal man eine Art kleinen Konkurrenzkampf zu den anderen Gruppen entwickelte und unserer Meinung nach dadurch auch die Produktivität vor allem bei der Informationsbeschaffung des Podcasts steigerte.

Als Fazit ziehen wir aus diesem Wettbewerb, dass schulische Veranstaltungen wie diese große Freude bringen können und wollen uns für diese Möglichkeit daran teilzunehmen, vor allem bei unserem Powi-Lehrer Herrn Maier bedanken, welcher uns während des Wettbewerbs zur Seite stand und auch seinen Unterricht dazu nutzte, uns die Möglichkeit zu geben, an dem Podcast zu arbeiten. Außerdem gab er uns stetig Tipps zur Verbesserung. Des Weiteren bedanken wir uns bei allen Teilnehmer*innen für den aufregenden Wettbewerb und können nachfolgenden Klassen nur empfehlen auch an einem solchen Wettbewerb teilzunehmen.

Luca Dörr, Elias Herrmann, Leif Seneberg, Lasse Beyer und Tom Staubitz


Hintergrundinformation:
Am 49. Schülerwettbewerb der Bundeszentrale für politische Bildung haben sich in diesem Jahr rund 2.500 Klassen bzw. Lerngruppen mit mehr als 50.000 Schülerinnen und Schülern beteiligt.

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt