Elternbrief des Schulleiters

Allgemein

Regelungen ab Montag, 02.11.2020

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

ab Montag, 02.11.2020 gilt für alle Schulen die Stufe II der Planungsszenarien des Hessischen Kultusministeriums für die Unterrichtsorganisation im Schuljahr 2020/21. Das bedeutet weitere Einschränkungen für die Mitglieder der Schulgemeinde. Wir versuchen das Wesentliche „kurz“ zusammenzufassen:

Maskenpflicht:

In Schulgebäuden einschließlich des Schulgeländes ist die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch für den Präsenzunterricht im Klassen- oder Kursverband angeordnet. Von dieser Pflicht ist der schulische Sportunterricht ausgenommen. Die Schulleitung entscheidet im Einzelfall, ob das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung aus medizinischen Gründen oder aufgrund anderer Beeinträchtigungen nicht erforderlich ist oder durch ein vollständiges Gesichtsvisier ersetzt werden kann (S. 8. Allgemeinverfügung des Landkreises Marburg-Biedenkopf zur Bekämpfung des Corona-Virus an Schulen).

In Absprache mit der für unseren Schulaufsichtsbereich zuständigen Fachkraft für Arbeitssicherheit und mit dem Gesundheitsamt Marburg gilt für die Umsetzung der Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung auch im Unterricht folgende Regelung:

„Unabhängig von den Vorgaben der „Deutschen gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)“ zur Tragedauer sollen Lehrkräfte individuelle Erholungszeiten für sich und die Schüler*innen einrichten. Dies kann durch kurzes Absetzen der Masken am Fenster, während der Lüftungsphasen, oder während kurzer, lerngruppenbezogener Pausen auf dem Schulhof unter Aufsicht des Fachlehrers und ständiger Einhaltung der Abstandsregeln (1,5 Meter) erfolgen.“

Was tun im Erkrankungsfall:

Beachten Sie bitte weiterhin die Information zum Umgang mit Krankheits- und Erkältungssymptomen bei Kindern und Jugendlichen in Kindertageseinrichtungen, in Kindertagespflegestellen und in Schulen des Hessischen Sozialministeriums.

Schulveranstaltungen:

Sämtliche außerunterrichtliche Veranstaltungen entfallen.
Hierzu gehören Konferenzen, Dienstbesprechungen, Beratungsgespräche, Informationsveranstaltungen, Tage der offenen Tür, Elternabende, Elternsprechtage, Festveranstaltungen und schulinterne Fortbildungen.
Elterngespräche sind in der Regel ohne Präsenz zu führen.

Elternsprechtag:

Die Lehrer*innen nehmen Kontakt zu Ihnen auf, wenn Gesprächsbedarf besteht. Sollten Sie Gesprächsbedarf haben, melden Sie sich bitte per E-Mail bei der Klassenleitung, Lehrkraft oder Tutor*in.

Kursangebote:

Der klassenübergreifende Fremdsprachenunterricht findet unter veränderten räumlichen und zeitlichen Bedingungen statt, um zu gewährleisten, dass möglichst wenig Kontakt zwischen verschiedenen Klassen entsteht. Die betroffenen Kurse werden diesbezüglich informiert.

Sportunterricht:

Der Sportunterricht findet, wenn die Witterung es zulässt und die Hallenbelegung es erfordert, bis zum 18.12.2020 im Freien statt. Dies kann auch in Form von Bewegung an der frischen Luft in Alltagskleidung stattfinden.
Alle Schüler*innen werden gebeten, wetterangepasste Sportkleidung bzw. wetterfeste Alltagskleidung zu jeder Sportstunde mitzubringen (auch bei regnerischem, kühlen Wetter).
Der Schwimmunterricht wird ausgesetzt.

Ganztagsangebot:

Das gemeinsame Klassenessen in den Jgst. 5 und 6 entfällt;

  • In der Jgst. 5 füllt der Klassenlehrer die Stunde nach individuellem Bedarf;
  • in der Jgst. 6 wird der Klassenrat von der 7. in die 6. Stunde vorgezogen, der Unterricht endet dann nach der 6. Stunde.
  • Die Buchung des Klassenessens wird seitens Integral für November aufgehoben. Natürlich kann weiterhin individuell an allen Tagen ein warmes Mittagessen gebucht werden.

Das Angebot Methoden des Fremdsprachenlernens und die Deutschförderkurse in der 5 werden klassenbezogen weitergeführt.

Alle weiteren Förderkurse finden in klassenbezogenen Gruppen (räumliche Trennung in Sitzgruppen innerhalb eines oder zweier Räume) weiterhin statt.

Der Musikschulunterricht in der Jgst. 6 findet nach dem neuen Plan von Herrn Meyer in klassenbezogenen Gruppen und unter zeitlicher Begrenzung statt.

Die verlässliche Hausaufgabenbetreuung findet weiterhin in klassenbezogenen Gruppen statt. Hierzu werden weitere Räume und auch weitere Aufsichten mit eingeteilt. Eine nachträgliche Anmeldung ist möglich (Anmeldezettel mit Name, Klasse und Tag) bitte in das Fach von Herrn Sonthoff oder direkt per Mail an sonthoff@philippinum.de

  • Liebe Eltern, wenn Sie Ihr Kind angesichts der aktuellen Situation aus dem AG-Angebot (kurzeitig) abmelden möchten, haben wir dafür natürlich Verständnis. Bitte informieren Sie dann kurz den AG-Leiter bzw. Herrn Sonthoff.

Alle weiteren AGs können nur in klassenbezogenen Gruppen und nur für die Sekundarstufe I weitergeführt werden. Das bedeutet leider, dass einige AGs (u.a. die Sport-AGs) ganz ausfallen müssen und andere nur von einer kleinen Gruppe besucht werden können. Mit Blick darauf, dass wir Kontakte und damit das Infektionsgeschehen möglichst gering halten wollen, werden vorerst alle AGs für die Sekundarstufe II ausgesetzt. Hier hat der Regelunterricht Priorität.

In der Cafeteria dürfen nach wie vor nur diejenigen sitzen, die auch ein warmes Mitttagessen in der Cafeteria kaufen; die Kinder müssen sich hier selbstständig in Klassengruppen setzen; auf Abstand zu anderen Schülern, Klassen ist zu achten!

Die Pausenaufteilung (nach Jgst.) der Bibliothek bleibt bestehen, es darf aber immer nur ein Kind in die Bibliothek, die Ausleihe soll zügig erfolgen. Wenn man warten muss, ist ausreichend Sicherheitsabstand zu anderen Schüler*innen einzuhalten.

Der Schulsanitätsdienst kann in Klassenteams und unter Verwendung von FFP2-Masken weiter ausgeübt werden. Vielen Dank für eure Arbeit!

Der Raumplan und die Information, welche AG für welche Klasse stattfindet, wird ab Montag in der Pausenhalle, im Hauptgebäude und auch über die Hompage veröffentlicht!

Gymnasiale Oberstufe:

In den Kursen der Oberstufe soll die Sitzordnung wie im Abitur bzw. in Klausuren aufgestellt werden, damit die Abstände innerhalb des Raumes einigermaßen eingehalten werden können. Diese Sitzordnung bleibt vorerst so bestehen.
In Jahrgangsstufenübergreifenden (Q1 + Q3), klassenübergreifenden (einzelner Fächer der E1) und schulübergreifenden Kursen (Q3 und Q1) wird im Unterrichtsraum eine räumliche Trennung zwischen den einzelnen Jahrgängen/Klassen/Schulen vorgenommen.

Partnerarbeit ist unter Einhaltung der Hygieneregeln möglich.

Evtl. Änderungen werden den Schüler*innen umgehend über die Tutor*innen mitgeteilt.

In der Oberstufe sind die AGs im Rahmen des Ganztagsangebotes ausgesetzt.“

Das aktuelle Infektionsgeschehen stellt uns alle vor große Herausforderungen, die wir aber nur gemeinsam mit Vor- und Umsicht bewältigen können. Bleiben Sie zuversichtlich und wohlauf.

Herzliche Grüße

Michael Breining
Schulleiter
Gymnasium Philippinum

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt