Buch des Monats

Unser Buch des Monats – September 2020

„Geliebte Berthe“

von

Inge Barth-Grözinger

Die junge Deutsche Berthe tritt nach dem Ersten Weltkrieg eine Stelle als Hilfe im Haushalt eines Romanistikprofessors in Stuttgart an. Mit dessen Unterstützung erlernt sie die französische Sprache und entdeckt ihre Neugier für Frankreich. Das Land, in das ihr Bruder, wegen seiner Verbrüderung mit den Kommunisten, flieht. Auf der Suche nach ihm verliebt sich Berthe in den Franzosen Armand, zieht zu ihm und gründet, trotz der schwierigen deutsch-französischen Beziehungen, eine  Familie. Als Südfrankreich 1942 von der deutschen Wehrmacht besetzt wird, nehmen die Widerstände gegen sie und ihre Familie zu (…)  

Hier wird Geschichte lebendig erzählt. Anhand eines persönliche Schicksals erhält der Leser einen Eindruck von dem deutsch-französischen Verhältnis nach dem Ersten Weltkrieg. Gleichzeitig wird mit der mutigen Berthe und ihrer Tochter Anne das veränderte Rollenbild der Frau in der Nachkriegszeit thematisiert.

(Sabine von Aschwege-Vießmann)

Neugierig geworden?

Dieses Buch findet man bei uns unter folgender Signatur: Lit 17 Bar


Habt ihr auch ein empfehlenswertes Buch in der Bibliothek entdeckt und gelesen und möchtet es weiterempfehlen? Über Rezensionen aus eurer Perspektive würden wir uns sehr freuen! Vorschläge, Ideen und Rezensionen gerne an mich unter luigs[at]philippinum.de.
(Für die AG Schülerbibliothek: Alexander Luigs)

© DogDesigns2020|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt