Jugend gründet

Wer hätte das gedacht? Erstmals nahm das Gymnasium Philippinum mit zwei Gruppen, eine
Mädchen- und eine Jungengruppe, am Wettbewerb Jugend gründet teil, welche auf Anhieb unter die besten 30% der Teilnehmer landeten.

An dem Wettbewerb, bei dem es darum geht, in einer ersten Phase einen innovativen Geschäftsplan zu entwickeln und in einer zweiten Phase gegen Konkurrenten sein eigenes Unternehmen zu behaupten, nehmen vor allem Schulen mit einem ökonomischen Schwerpunkt teil. Als humanistisches Gymnasium galt deswegen die Devise „Dabei sein ist alles“.

Die Schülerinnen und Schüler hängten sich jedoch so sehr ins Zeug, dass beide Gruppen nicht nur unter die besten 30% der 3.698 Spielerinnen und Spieler kamen, sondern der Mädchengrupe gelang es sogar, sich vom sagenhaften 77. Platz in der ersten Runde auf den 47. Rang in der zweiten Runde vorzuarbeiten.

Die Schule gratuliert L. Kuhl, R. Schönmann und A. Plein sowie S. Kressin, W. Loechel und L. Reissner für diese hervorragende Leistung und hofft, dass sich auch im nächsten Jahr Schülerinnen und Schüler finden, die trotz G8-Belastungen am Wettbewerb (zukünftige E-Phase) teilnehmen möchten.

Glaubt man den Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler, so war der Wettbewerb sehr lohnenswert, da sie auf spielerische Weise wirtschaftliche Kenntnisse erlangen konnten.

Steffen Maier

© DogDesigns2018|| Keine Haftung oder Verantwortung für externe Links || Ohne Gewähr

E-Mail: gp@marburg-schulen.de

Gymnasium Philippinum | Leopold-Lucas-Straße 18 | D-35037 Marburg | Tel.: (+49) 6421-931805 | Fax: (+49) 6421-931804

Impressum / Kontakt